Demenz braucht Gemeinschaft
© M. Henken

Demenzfreundlicher Stadtteil

„Auf dem Weg zu einem demenzfreundlichen Stadtteil“ –

eine Projektidee des Demenznetzes Kalk

 

In der Steuerungsgruppe des Demenznetzes im Bezirk Kalk entstand 2019 die Idee, modellhaft in einem ausgewählten Stadtteil des Stadtbezirks Maßnahmen für einen demenzfreundlichen Stadtteil zu entwickeln. Grund dafür war die Evaluation einer Veranstaltung zum Thema Demenz, in der die hauptberuflichen Akteure anwesend waren, aus der Bevölkerung jedoch wenig Resonanz kam. Es wurde festgestellt, dass die professionelle Ebene der Begleitung von Menschen mit Demenz und ihren Zugehörigen gut aufgestellt ist, die Gestaltung des Alltags sich jedoch zunehmend schwierig gestaltet. Deshalb legt das Projekt den Schwerpunkt auf den Einzelhandel und das Dienstleistungsgewerbe.

In Kooperation mit der Katholischen Hochschule NRW möchten wir dem Ziel, die Demenzfreundlichkeit eines Stadtteils zu erhöhen, näherkommen und es wird mit dem Stadtteil Merheim begonnen. Das Pilotprojekt soll Ausstrahlungscharakter auf andere Stadtteile haben

 

Zentrale Ziele des Projektes sind:

 

Wir informieren Sie hier demnächst über die Ergebnisse der Befragungen, die in Kürze in Merheim durchgeführt werden.

 

Mehr über unsere Arbeit im Demenznetz erfahren Sie in diesem Video.